Operation: Rost am Scheibenrahmen

Hallo zusammen!

Heute war es soweit, der allseits bei Golf 1 Cabrio Fahrern bekannte Rostfleck am Scheibenrahmen der Frontscheibe wurde nach allen Mitteln der Kunst bekämpft. Da ich selber bei solchen Themen zwei linke Hände, keine Erfahrung und keine Werkzeuge habe, brauchte ich Hilfe. In dem Zusammenhang geht das Cabrio nächste Woche zum Lackierer. Beilackiert wird die Problemzone am Scheibenrahmen, komplett neu lackiert wird die Motorhaube, die Frontmaske, die Frontstoßstange und beide Kotflügel. Außerdem wird der Hagelschaden auf der Motorhaube beseitigt und eine Delle in der Heckklappe wird rausgezogen. Folgend ein paar Bilder, bei denen die unschönen Stellen durch Blitzlicht sehr deutlich zu sehen sind:

2016_03_14_Rost_und_Delle_001

Rost am Windschutzscheibenrahmen und leichte Korrison am Antennenloch

2016_03_14_Rost_und_Delle_004

Wie soll ich es am besten nennen: Sommersprossen? Sternenhimmel? Steinschlag ohne Ende? 🙂

2016_03_14_Rost_und_Delle_008

Nur schwer zu fotografieren ist die Delle hinten auf der Heckklappe. Dieser komische Kreis rechts ist mir auch ein Rätsel. Durch Lackknete und Maschinenpolitur ist er bisher leider nicht weg gegangen. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?

Nungut, genug Historie. Kommen wir zur Sache… 🙂

 

Gestern hatte ich als Vorbereitung schonmal die Scheibenwischer demontiert, die Antenne entfernt (das Antennenloch hatte auch Rost angesetzt) und versucht den Innenspiegel zu entfernen. Kaum hatte ich mich daran versucht, habe ich auch schon den Fuß vom Spiegel abgebrochen. Naja. Hat noch jemand einen Innenspiegel für mich? Um die Antenne zu entfernen, muss man die Radhausverkleidung lösen und zur Seite biegen.

Heute ging es dann zur Werkstatt meines Cousins Hendrik, der mir bei dem Thema geholfen hat – oder besser gesagt, er hats gemacht und ich hab minimal geholfen. 😉 Zunächst haben wir die Gummidichtung mit einem Messer eingeschnitten und rundum abgezogen. Das ging ziemlich gut und schneller als gedacht. So konnten wir nach 2-3 Minuten die Scheibe rausdrücken und nach vorne rausheben. Ich könnte sie somit wiederverwenden, aber eine neue Scheibe liegt schon parat. Die alte Scheibe war bei weitem nicht mehr die beste. Eine neue Dichtung habe ich direkt bei VW Classicparts bestellt.

 

2016-04-16-Scheibenrahmen_002

Nun konnten wir uns das gesamte Übel genauer anschauen:

2016-04-16-Scheibenrahmen_001

Zum Glück nicht wesentlich mehr als vorab zu erahnen war. Während ich schonmal angefangen habe, die Frontstoßstange zu demontieren, hat Hendrik sich an die Problemzone gemacht.

2016-04-16-Scheibenrahmen_003

Zunächst wurde die Problemzone rausgetrennt und abgeschliffen.

2016-04-16-Scheibenrahmen_004

…ich hatte dann nichts besseres zu tun als Hendrik bei der Arbeit zu fotografieren! 😉

2016-04-16-Scheibenrahmen_005

Vorab hatte ich von einem Schlachter Reperaturbleche gekauft, die er mir passend für meine Problemzone aus einer Karosserie rausflexen wollte. Leider stellte sich schnell raus, dass er mir nicht den kompletten richtigen Bereich zugeschickt hatte. Etwas mehr Blech wäre hilfreich gewesen. Vorallem schade, weil ich extra die Stelle fotografiert hatte.  Trotzdem hat Hendrik dann erstmal das beste draus gemacht und aus dem brauchbaren Material das erste Stück wieder drangeschweisst.

2016-04-16-Scheibenrahmen_006

Dann hatte ich glücklicherweise noch ein Ass im Ärmel: Ein Golf 1 Cabrio Fahrer aus dem selben Ort hatte mir vorab mal angeboten, mir ein Stück seines Zubehör-Reparaturbleches für den kompletten Windlaufs zur Verfügung zu stellen. Wir kannten uns bisher nur flüchtig aus dem Golf Cabrio Forum und Whatsapp. Ich habe ihn dann heute spontan angeschrieben, ob das Angebot noch stehen würde. Kurz gesagt: Nach einer Viertelstunde kam er mit dem Reperaturblech vorgefahren und hat uns in der Not mit dem Reperaturblech ausgeholfen. An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön für deine spontane Hilfe, Sebastian! Daumen hoch! 🙂 Nun galt es für Hendrik das doch ziemlich miserabel gedengelte Reparaturblech einzupassen.

2016-04-16-Scheibenrahmen_007

Ein wenig später war alles verschweisst und begradigt. Letzte Ungleichheiten wurden gezinnt. Hier erwärmt Hendrik gerade die Zinnpaste.

2016-04-16-Scheibenrahmen_008

Werkstatt-Kollegen haben sich das ganze mit einem hopfenhaltigem Kaltgetränk genauer angeschaut 😉

2016-04-16-Scheibenrahmen_009

Zuletzt noch etwas Rostschutz auf die blanken Stellen, damit bis zum Lackiertermin nichts oxidiert. Wir waren beide sehr zufrieden! Innerhalb von ca. 3 Stunden waren wir fertig und das Ergebnis tiptop!

2016-04-16-Scheibenrahmen_010

Zuletzt haben wir die Stoßstange abgenommen.

2016-04-16-Scheibenrahmen_011

Dort steht er nun in sympatischer Umgebung… ich meine natürlich Hendriks Bulli! 😉

Nächste Woche gehts dann also zum Lackierer. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Viele Grüße,
Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.