Lackpolitur

Handpolitur? Vergesst es.

Früher oder später kommt man nicht um eine anständige Lackpolitur, wenn man sein Auto in schönem Glanz erhalten oder zu neuem Glanz erstrahlen lassen möchte. Mit Sicherheit haben viele von euch bereits Erfahrungen mit den üblichen Polituren aus dem Baumarkt gemacht. Hochmotiviert wurde dann ein altes Unterhemd geopfert und ein ordentlicher Klecks Politur wurde über den Lack verteilt, bis man meinte, es wird schon helfen. Endlos lange Rubbelaktionen, staubige Polierreste und Streifen im Lack motivierten nicht gerade zum fröhlichen Weitermachen. Selbst wenn man dann an einem Samstagabend stolz auf sein vollbrachtes Werk von Handpolitur blickte, verschwand schnell die Freude. Der Lack glänzt zwar etwas mehr als vorher, aber die unschönen Waschanlagen-Kratzer, sogenannte Swirls, blieben im Lack.

Das ganze soll sich ändern. Eine vernünftigte Investition im Bereich der Autopflege ist eine Poliermaschine. Es ist nicht nur um einiges komfortabler, sondern der Zeitaufwand rechnet sich auch mit einem wirklich guten Endergebnis. Man unterscheidet bei der Maschinenpolitur zwischen Excenter- und Rotationspoliermaschinen. Im folgenden werde ich ausschließlich auf Excenter-Poliermaschinen näher eingehen. Warum? Durch die exzentrische Bewegung, also eine schwankend rotierende Bewegung (die Wellenachse ist nicht gleich der Mittelpunkt der Rotationsachse) ist die Gefahr äußerst gering, dass man sich als Einsteiger zuviel von der Lackschicht abträgt oder unschöne Hologramme in den Lack fährt. Daher habe ich mich ebenfalls für eine Excenterpoliermaschine entschieden und kann keinerlei persönliche Erfahrungen zur Rotations-Poliermaschine weitergeben. Vom theoretischen Wissen her kann man mit letzterer zwar nooooch bessere Ergebnisse erzielen, aber dann spricht man wirklich von einer Highend-Profi-Politur…

 

Achja, nochwas: Bevor der Lack poliert wird, sollte er auf jeden Fall geknetet werden. Alle Infos mit Kaufempfehlung habe ich unter Lackpflege beschrieben.

 

Wie ich genau einen Lack mit einer Excenter-Poliermaschine aufbereite, habe ich in diesem Beitrag ausführlich gezeigt: CARWOCHE #2 – Polieren geht über Studieren

Wem das nun zu viel ist, hier ein…

ultra-kompakter Überblick

  1. Alles nötige abkleben

2015-03-31-Polieren_03

2. Mit Stufe 1 (niedrigste Drehzahl) in einem Kreuzstrich die Politur verteilen

3. Mit Stufe 3 mit etwas mehr Druck 2-3 Kreuzstriche fahren.

4. Mit Stufe 6 (maximale Drehzahl) mit ordentlich Druck (gibt Muckis!) die Politur reinfahren.

5. Dann für das letzte bisschen Glanz wieder runter auf Stufe 3 und eine Runde noch Stufe 1.

2015-03-31-Polieren_20

6. Fertig. Überzeugend, oder?

2015-03-31-Polieren_22

 

 

Im folgenden meine persönliche Kaufempfehlung:

 

Excenter-Rotationsmaschine

Es gibt unzählige „verschiedene“ Poliermaschinen am Markt, doch 90% davon sind technisch baugleich und haben lediglich ein etwas anderes Design und ein eigenes Branding. Dazu gibt es meistens eine praktische Tasche und die benötigten Stützteller. Folgende Maschine ist ein sehr gängiges Modell mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältis.

Dodo Juice Buff Daddy Das 6 Runde Poliermaschine

Politur

Bei Polituren kann ich es auch kurz machen: Ein aktueller, absolut gerechtfertigter Mega-Bestseller ist die Ultimate Compound von Meguiars. Sie lässt sich super verarbeiten, erzielt ein perfektes Ergebnis per Maschine oder sogar per Hand und ist für die Excenter-Poliermaschine ausgelegt. Ich liebe diese Politur. 😉

 

 

Meguiars ME G17216 Ultimate Compound

 

Polierpads

Zu jeder Poliermaschine gehören auch die Polierpads in unterschiedlichen Härtegraden. Harte Pads für die Defektkorrektur, Mittel für das Auspolieren und Weich für das perfekte Finish…

 

TecTake® 18 teiliges Polierset Polierschwamm Set für Poliermaschine Schwamm Auto polieren

 

Abklebeband

Wer auf hässliche weiße Politurreste an Türgriffen, Gummidichtungen, Scheinwerfern und Co. verzichten möchte, sollte vernünftig abkleben. Vergesst Malerkrepp, das hält nicht gescheit. Folgendes Klebeband erfüllt seinen Zweck:

 

 

 

3M Scotch® 3434 Blaues Elastikband 110°C, 50mm x 50m, 07899

 

Microfasertücher

Um die Politurreste nach einen Poliervorgang zu entfernen, braucht ihr ein gutes, flauschiges Microfasertuch. …Was sage ich? Eins? Nein, hunderte! 😉

 

3-zum-Preis-von-2 Petzoldts Premium Microfaser-Poliertuch Superflausch 3.0; Microfasertuch

 

Arbeitsschutz

So eine Poliermaschine ist zwar nicht so laut wie ein startender Düsenjet, aber auf Dauer nervt das laute Geräusch dann doch. Gehörschützer schaffen Abhilfe!

 

 

 

3M E-A-Rcaps Bügelgehörschützer EC01000, SNR = 23 dB

Schützt eure Augen vor Politur und anderen Pflegemitteln, ihr habt nur zwei!

 

3M Schutzbrille Klassik/2720 klar

 

…und natürlich Handschuhe nicht vergessen:

 

Vileda Multi – Einmalhandschuhe aus Latex, Größe M/L, 1er Pack (1 x 100 Stück)

 

Baustrahler

Da man ein Auto nicht bei praller Sonne aufbereitet und in einer düsteren Garage der Lackzustand nicht sonderlich gut zu beurteilen ist, stellt euch ein Baustrahler dazu. Wenn er immer schön nach der Faustformel Einfallswinkel = Ausfallswinkel zu euch steht, könnt ihr perfekt die Kratzer sehen, die es zu entfernen gilt.

 

 

as-Schwabe 46795 Halogenstrahler doppelt mit Stativ EEK C, 2 x 400 W