Innenraumpflege

Die Innenraumpflege ist keine Zauberei. Man braucht eigentlich nur einen guten Staubsauger, 2-3 Pflegeprodukte, ein paar Microfasertücher und für die Perfektionisten einen Pinsel oder auch Wattepads. Achja – und natürlich ein bisschen Zeit und Motivation. Im folgenden erkläre ich dir, wie ich in fünf Schritten einen Innenraum auf Vordermann bringe:

1. ALLES RAUS

Als allererstes nehmt ihr ALLES aus dem Auto raus, was in den diversen Aufbewahrungsfächern sich so ansammelt. Parkscheibe, Eiskratzer, Kaugummis, Ladekabel, Kassenbons, Süßigkeiten usw… –> alles einmal rausnehmen. Bei der Gelegenheit kann meistens ein Großteil direkt in den Müll. Die Raucher leeren in diesem Schritt auch den Aschenbecher.

2. STAUBSAUGEN

Vordersitze nach hinten schieben, alle Fußmatten raus. Der Schritt des Staubsaugens sollte klar sein. Umso genauer, desto besser. 🙂 Ritzen und Zwischenräume nicht vergessen, Schaltsack absaugen, Sitze verschieben etc… achja und bloß nicht mit dem Staubsauger über das Amaturenbrett kratzen… Die Fußmatten kräftig ausklopfen und ebenfalls absaugen.

3. SCHEIBEN REINIGEN

Reinigt nun mit einem handelsüblichen Glasreiniger und zwei Microfasertüchern die Scheiben von innen. Tipp: Von innen horizontal wischen, von außen vertikal. Man sieht dann, auf welcher Seite noch Schlieren sind. Sprüht den Glasreiniger nicht auf die Scheibe, sondern direkt aufs Tuch. Das zweite Tuch dient zum Nachwischen, um Schlieren zu entfernen. Wenn ihr es wie beschrieben macht, habt ihr saubere Scheiben und keine Flecken auf Türverkleidungen und Amaturenbrett. 🙂
Mehr zu dem Thema kannst du hier lesen: Scheibenreinigung

4. TÜRVERKLEIDUNGEN & AMATURENBRETT

Jetzt nehmt ihr euch einen geeigneten Innenraumreiniger, wie z.B. den Koch Chemie Multi Interior Cleaner, sprüht ihn auf ein sauberes Microfasertuch und wischt von oben nach unten alles sauber, was Türverkleidungen, Amaturenbrett und sonstige Kunststoffe betrifft. Auch das Lenkrad nicht vergessen. Am besten wischt ihr mit einer feuchten gefalteten Seite zuerst und mit einer trockenen Seite hinterher.

5. SITZE & TEPPICH

Bei den Sitzen kommt es nun auf das Material drauf an. Leder pflegt man je nach Zustand anders als z.B. Stoffsitze oder Alcantara. Es gibt Reiniger, wie z.B. Surf City Garage Dash Away, welche im Prinzip für alle Materialien geeignet sind. Pauschal kann ich das auch empfehlen, aber gerade bei empfindlichen Ledersitzen bevorzuge ich eine spezielle Lederpflege. Mehr dazu kannst du hier lesen: Lederpflege.
Stoffsitze sind gleich zu behandeln wie Autoteppiche. Wenn das gründliche Saugen nicht reicht, gibt es noch zwei Möglichkeiten: Mit einem handelsüblichen Polsterreiniger und einer mittelharten Bürste das Polster bzw. den Teppich reinigen und mit einem Microfasertuch den Dreck aufnehmen. Wenn das auch nicht reicht: Mit einem Nass-Trocken-Sauger, wie z.B. den Kärcher Teppichbodensauger.

Folgende Produkte kann ich dir aus eigener Erfahrung (!) empfehlen:

Koch Chemie Multi Interior Cleaner 750mlSurf City Garage Dash Away Innenraumreiniger, 710ml
ValetPRO - Dash Brush

Beispiele zur Innenraumpflege

Und zuletzt zeige ich euch noch zwei Beispiele eines klassichen „Vorher-Nachher-Effekts“!

Viel Spaß beim Nachputzen!

zwei Anwendungsbeispiele: Mini Cooper S

09

VORHER: Jeder kennt diesen Anblick. (Sehr) dreckige Fußmatten.

10

VORHER: Auch mit Sonnencreme verschmierte Türverkleidungen wollten von mir gereinigt werden

77

NACHHER: Mit dem motivierten Einsatz eines Staubsaugers und 1-2 guten Reinigern erreicht man dann solche Ergebnisse! Für die Lüftungsdüsen eigenen sich super ein paar Wattestäbchen 🙂

 

Zweites Beispiel: Mein Cabrio

2016_04_04_Saisonbeginn2016_015

VORHER: Beige Fußmatten sind schön, aber nicht pflegeleicht… 🙂

2016_04_04_Saisonbeginn2016_016

NACHHER: Mit Dash Away bekommt man sie aber zum Glück in Nullkommanix wieder sauber!

2016_04_04_Saisonbeginn2016_014

Für das Amaturenbrett, das Lenkrad und für alle weiteren schwarzen Teile im Innenraum nutze ich den Koch Multi Interior Cleaner mit einem ValetPro Brush.

2016_04_04_Saisonbeginn2016_017