Neuer Sound für 90€

Guter Sound für 90€?!

Hallo zusammen!

So ein altes Auto macht Spaß und ich mag es sehr, das Auto nach wie vor so gut es geht im Originalzustand zu halten. Doch leider macht sich auch hin und wieder bemerkbar, dass die Technik altert. So zum Beispiel die Lautsprecher. Insbesondere krächzten die Lautsprecher hinten in den Seitenverkleidungen immer schrecklicher, sobald man die Lautstärke mal eeeetwas aufdrehte oder ein eher basslastiges Lied lief. Also musste nun neuer Ersatz her.

Eins vorweg: Ich bin kein Hifi-Profi und hänge meine eigene Messlatte was Sound-Qualität im Cabrio angeht nicht besonders hoch. … Also gut: Es sollten hinten zwei neue Lautsprecher in dem ovalen Format 4 x 6″ her und vorne zwei runde Lautsprecher mit einem Durchmesser von 13cm. Das sind die Maße der originalen Lautsprecher, sodass man die neue Technik unsichtbar hinter den originalen Lautsprechergittern verstecken kann. Nun kann man bei Car-HiFi ja unendlich viel Geld ausgeben. Sobald man in Car-HiFi-Foren geht oder mal ein bisschen googlet, werden einem gleich die dicksten Anlagen, bestimmte Kabel, Dämmwolle und vieles mehr als absolutes Musthave verkauft. Es wird dann gepredigt, dass es sich ja lohnen würde und man den Unterschied hören kann. Mag alles sein, hatte ich aber kein Bock drauf. Ich fahre das Cabrio zu 90% offen und will nur ein bisschen Musik im Hintergrund hören – und nicht die Nachbarschaft oder den ganzen Waschpark beschallen. Auch müssen für mich nicht die Scheiben brummen. Ich hatte in meinen vorherigen Autos teilweise schon diese „dicken Anlagen“ mit Subwoofer, Verstärker, dicken Superkabeln, Frequenzweichen und und und… DAS brauchte ich im Cabrio nun nicht.

Also hab ich mir ein sportliches Budget von maximal 100€ gesetzt und gesucht. Geworden sind es nun vorne die JBL GX502 2-Wege-Lautsprecher und hinten Magnat Car Fit Style 9152. Wichtig war mir, dass die Einbautiefe passt und die hinteren Scheiben noch so weit runter gehen wie bei den originalen Lautsprechern. Bei vielen Modellen geht das nämlicht nicht. Ansonsten sprachen positive Bewertungen und die Preise für sich. Dazu habe ich mir dann noch auf gut Glück die dazu empfohlenen Frontlautsprecheradapter gekauft, obwohl ich keine Ahnung hatte, ob ich die überhaupt brauche. Kosten insgesamt: 90,04€ 🙂

Einbau

Gestern hatte ich endlich mal Zeit, die Lautsprecher vorne und hinten einzubauen…

2016_08_08_NeuerSound_01Da liegen die „Geschenke“ (jaja, schön wärs… sowas muss man sich immer selber kaufen)

2016_08_08_NeuerSound_02
Um die hinteren Seitenverkleidungen beim Golf 1 Cabrio zu demontieren, muss man oben auf Fensterleistenhöhe eine Schraube aus dem Gummipuffer drehen, die Dichtung wie im Foto abziehen, unten die schwarze Gurtverkleidung abziehen, die Verkleidung der Fensterkurbel wie im Foto „abziehen“ und zur Seite drehen, die Schraube lösen und das ganze vorsichtig mit der flachen Hand von hinten abclipsen. Vorsicht, die Clipse brechen gerne mal ab.

2016_08_08_NeuerSound_03
Sigmar Gabriel scheint auch überall Wahlkampf zu machen… *tötö-tötö-buff*

2016_08_08_NeuerSound_04Alt vs. Neu

2016_08_08_NeuerSound_05Die Einbautiefe ist zwar nicht gleich, aber passt!

2016_08_08_NeuerSound_06Spätestens bei dem Anblick wusste ich, dass sich der Kauf neuer Lautsprecher schon gelohnt hat!

2016_08_08_NeuerSound_07Dass es richtig war, die oben erwähnten Adapter direkt mitzubestellen, erwies sich schnell beim Anblick der Kontakte. Sagte ich bereits, dass ich keine Ahnung von Car-Hifi hab? 🙂

2016_08_08_NeuerSound_08Als hinten die Arbeit geschafft war, war es vorne ein Kinderspiel. Nur die zwei Schrauben seitlich zur Verkleidung muss man rausdrehen, dann hat man das ganze schon in der Hand. Mein Vorbesitzer tickte wohl ähnlich wie ich. Unprofessionell verkabelt und auch schon JBL Lautsprecher. Meine neuen sind allerdings etwas leistungsstärker! 🙂

2016_08_08_NeuerSound_09
Alt vs. Neu 2

2016_08_08_NeuerSound_10…und so sieht der neue JBL-Lautsprecher von hinten aus.

Dann war natürlich Probehören bei einer gemütlichen offenen Runde angesagt. Es hat sich gelohnt! Natürlich kann man mit solchem Equipment keinen Wettbewerb gewinnen, aber ich kann nun (theoretisch) die Lautstärke voll aufdrehen, ohne dass ich aus dem Cabrio falle. Der Sound ist klar und sauber. Am Bass fehlt es der ganzen Anlage natürlich etwas, aber es ist vollkommen in Ordnung. Ich würde es so beschreiben: Wenn ich in meinem Audi A3 beim Radio die Soundeinstellungen ändern würde, hätte ich eine Skala von -5 bis +5 im Basslevel zur Verfügung. Im Cabrio wäre es nun etwa -1 oder 0.

Fazit

Wenn man keine Disco im Cabrio braucht, Wert auf originalen Look legt und dabei sein Kontostand schonen möchte, dann liegt man mit der Investion genau richtig. Daumen hoch! 🙂

Hier geht´s zu den Produkten:

 

JBL GX502 2-Wege-Lautsprecher

Magnat Car Fit Style 9152

Frontlautsprecheradapter

 

Mit freundlicher Lichthupe,

Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.