Spontane Cabriotour im Dunkeln

Jeder kennt das beim Thema Hobby: Man hat immer unendlich viele Ausreden, warum man gerade nicht seinem Hobby nachgehen kann, sondern man sich eher auf die Couch legt. Man ist müde, das Wetter ist doof, Hunger, etc… So ist es bei mir normalerweise auch mit dem Hobby Fotografie. Da ich schon beruflich jede Woche über 40 Stunden damit zu tun habe, verstaubt die Kamera unterm Bett. Und Vorsätze wie „mal schöne Fotos vom Cabrio machen“ werden damit entschuldigt, dass das Auto dreckig ist, das Wetter nicht so schön usw… doch heute war es einmal anders:

Ich habe heute über 11 Stunden gearbeitet, eigentlich viel zu wenig gescheites gegessen, in der Wohnung wartet ein Haufen Wäsche auf mich und das Cabrio ist ziemlich dreckig. Doch um einfach mal den Kopf frei zu bekommen, habe ich mir meine Kamera mit Stativ geschnappt und habe mich um 22 Uhr ins Cabrio gesetzt. Etwa 60 Minuten Cabriotour in Bocholt inklusive einem kleinen Fotoshooting vor dem Bocholter Rathaus später, sitze ich nun vor dem Rechner, habe die Bilder bereits durch geklickt und lade euch einfach mal ein paar Fotos hoch… die Fotos sind nicht perfekt, nicht retuschiert, das Auto ist dreckig… das war einfach mal just for fun. Mich entspannt sowas 100 mal mehr als mir irgendeinen Unsinn im Fernsehen oder bei Facebook anzuschauen. Kurzum: Es hat Spaß gemacht!

2015_07_27_SpontaneNachttour_001 2015_07_27_SpontaneNachttour_002 2015_07_27_SpontaneNachttour_003 2015_07_27_SpontaneNachttour_004 2015_07_27_SpontaneNachttour_005 2015_07_27_SpontaneNachttour_006 2015_07_27_SpontaneNachttour_007 2015_07_27_SpontaneNachttour_008 2015_07_27_SpontaneNachttour_009 2015_07_27_SpontaneNachttour_010 2015_07_27_SpontaneNachttour_011 2015_07_27_SpontaneNachttour_012 2015_07_27_SpontaneNachttour_013

Bis dahin,

Daniel